Jahresabschluss-Wanderung mit Rückblick

Die letzte Wanderung der Donnerstagswandergruppe der Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara führte die Gruppe im abgelaufenen Jahr vom Alten Kirchplatz in Niederlahnstein entlang der Lahn zum Restplatz Spießborn und weiter nach Braubach. Unterwegs wurde natürlich eine Stärkungsrast eingelegt.  Nach 3,5 Stunden und 11, 5 gewanderten Kilometern wurde das Wanderziel die Gaststätte Rosenacker erreicht.  Hier blickte der Wanderführer Ferdi Müller auf das abgelaufene Wanderjahr zurück. 13 Wanderungen wurden durchgeführt. Für die gewanderten 144,4 km benötigte die Gruppe 41,7 Stunden. 273 Wanderer nahmen an den Wanderungen insgesamt teil. Somit  im Durchschnitt pro Wanderung 21 Teilnehmer. Die weiteste Wanderung mit 14,7 km war im Oktober die Wanderung über den Rotweinwanderweg an der Ahr von Mayschoss bis Waldpforzheim. Die kürzeste Wanderung war im Juni wetterbedingt von Güls bis Winningen.  Peter Stockhaus verstand es die einzelnen Wanderungen in Versform in Erinnerung zu bringen und hatte manchen Lacher auf seiner Seite. Meist am 3. Donnerstag im Monat trifft die Wandergruppe sich am Alten Kirchenplatz in Niederlahnstein zu einer Wanderung zwischen 10 und 12 km.

Die erste Wanderung im Jahr 2017 am 19. Januar ist traditionell eine Krippenwanderung nach Koblenz. Nach der Barbara-Kirche, der Johannis-Kirche geht es nach Horchheim und weiter zur Josefskirche, Herz-Jesu-Kirche mit Abschluss in der Liebfrauen-Kirche. Manfred Steiger wird an den einzelnen Krippen kurze Impulse geben. Abschluss ist dann in einer typischen Altstadtgaststätte in Koblenz. Treffpunkt ist um 13,30 Uhr am Alten Kirchplatz in Niederlahnstein.

Stärkungsrast am Parkplatz Spießborn
Stärkungsrast am Parkplatz Spießborn