Arbeit zur „Stolperstein“-Aktion in Lahnstein

Die Abiturientin Maylin Amann, Mitglieder der Kolpingjugend St. Barbara,  hat im Fach Geschichte eine Arbeit mit dem Thema: „Erinnern  und Gedenken an Verfolgte während der Zeit des Nationalsozialismus am Beispiel der „Stolperstein“-Aktion im Stadtgebiet von Lahnstein“ geschrieben. Die Arbeit hat sie nun in Gegenwart des Schulleiters des  Johannes Gymnasiums Lahnstein, Rudolf Loch, und dem Vorsitzenden der  Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara, Ferdi Müller, und dem  Stadtarchivar Bernd Geil dem Oberbürgermeister der Stadt Lahnstein  übergeben.

stolpersteine_maylin