Kolpinggedenktag 2023

Seit 1930 treffen sich Kolpingmitglieder auf der ganzen Welt alljährlich, um an den Todestag des Gründungsvaters zu erinnern. „Wir schauen an diesem Tage aber nicht nur zurück, sondern haben besonders die Menschen im Blick, denen es nicht so gut geht, wie uns!“ erklärt Jürgen Dombach, der stellv. Vorsitzende der Niederlahnsteiner Kolpingfamilie. Und so konnte er auch 2023 mehr als 50 Mitglieder und Freunde der Kolpingfamilie zum Fasten- und Solidaritätsessen anlässlich des Kolpinggedenktages im Gemeindehaus begrüßen. Dombach erläuterte, dass die seit Beginn im Jahr 1989 durchgeführten Fasten- und Solidaritätsessen, bei denen die Teilnehmer den Betrag spenden, den sie sonst für ein Mittagessen ausgeben würden, bislang rund 57.000 € eingebracht haben, die sozialen Zwecken zugeführt werden konnten. Kolping-Vorstandsmitglied Dr. Christian Müller stellte das Caritas-Baby-Hospital in Bethlehem vor, an das diesmal die Spenden weitergeleitet werden. Insgesamt erbrachte das Essen einen Spendenbetrag von mehr als 500 €, der abgeführt wird. Zuvor hatten sich die Kolpingmitglieder zum Gottesdienst in der St. Barbara-Kirche getroffen, der von Pater Jijo Thomas Kachappilly zelebriert und festlich vom Posaunenchor Braubach mitgestaltet wurde.