Wechsel im Vorstandsteam

Die Kasse der Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara wurde über mehrere Jahre von Daniela Beisel geführt. Nachdem ihr Ehemann aber nunmehr Vorsitzender der Kolpingfamilie Nievern-Fachbach-Miellen ist, wechselt Daniela Beisel nach Nievern, um das dortige Leitungsteam zu verstärken. Eine Nachfolgerin haben die Niederlahnsteiner aber schon gefunden: Rosemarie Eisenbarth wird zukünftig die Finanzen des Verbandes verwalten. Eigentlich hätte der Stabwechsel im Rahmen der Jahreshauptversammlung im März erfolgen sollen, doch diese fiel coronabedingt aus. Nun verabschiedete der Vorstand Daniela Beisel und beauftragte Rosemarie Eisenbarth kommissarisch mit der Kassenführung bis zur nächsten Jahreshauptversammlung. Kolping-Vorsitzender Ferdi Müller dankte Daniela Beisel herzlich für ihre langjährige Mitarbeit im Vorstand der Kolpingjugend und als Kassiererin der Kolpingfamilie.

Weiteres Thema der ersten Vorstandssitzung seit drei Monaten war die Programmplanung der nächsten Monate. Nachdem seit März wegen des Infektionsrisikos alle Veranstaltungen abgesagt waren, soll es jetzt wieder losgehen: Zumindest die Veranstaltungen, die draußen geplant sind, wie Wanderungen, werden wieder durchgeführt. Auch die Kleidersammlung im Herbst bleibt nach der bisherigen Planung bestehen. Was wann ansteht, wird im Monatsprogramm mitgeteilt und im Rhein-Lahn-Kurier veröffentlicht. Auf die größeren Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (wie die Jahreshauptversammlung) soll aber mit Blick auf das Infektionsrisiko für die älteren Mitglieder verzichtet werden. „Wir nehmen wahr, dass gerade die älteren Mitglieder, die nicht so gut über die modernen Medien vernetzt sind, sich wieder auf persönliche Begegnungen und Kontakte nach der Zeit der Isolation freuen.“, erklärt Ferdi Müller. „Wir haben als Veranstalter aber auch eine Verantwortung für unsere Mitglieder. Wir hoffen, mit dem neuen Programm einen guten Mittelweg zwischen Öffnung und Infektionsschutz gefunden zu haben.“

Ferdi Müller überreicht Daniela Beisel im Kreise der Vorstandsmitglieder ein Dankeschön für Ihre Arbeit.