Kolping-Gedenktag

Am 2. Dezember feiert die Kolpingfamilie St. Barbara den Gedenktag ihres Gründers Adolph Kolping. Er wurde am 8. Dezember 1813 in Kerpen geboren und starb am 4. Dezember 1865 in Köln. Kolping setzte sich insbesondere mit der Sozialen Frage auseinander und ist der Begründer des Kolpingwerkes. Am 27.10.1991 wurde Adolph Kolping durch Papst Johannes Paul II in Rom selig gesprochen. Weltweit wird um seinen Todestag der Kolping-Gedenktag gefeiert. Die Kolpingfamilie St. Barbara beginnt den Gedenktag mit einem Gottesdienst um 11:00 Uhr in der Barbara-Kirche. Anschließend findet ein Fasten- und Solidaritätsessen im Gemeindehaus St. Barbara statt. Es werden Pellkartoffeln und Quark gereicht. Der Spendenerlös des Essen wird je zur Hälfte für das Caritas Baby Hospital in Bethlehem und den Arnsteiner Pater Hermann Wendling für seine Arbeit in Peru geteilt. Danach werden neue Mitglieder in die Kolpingfamilie aufgenommen und das Jahresprogramm 2019 vorgestellt.

Weihnachtspäckchen für Kinder in Tasnad/Rumänien in der Größe eines Schuhkartons können noch bis zum 2. Dezember bei Fam. Müller, Im Plenter 8 abgegeben werden. Auch in diesem Jahr wurden bei der Familie Müller wieder mehr als 100 liebevoll gepackte Päckchen für die Kinder in Tasnad/Rumänien abgegeben. Die Kolping Solidargemeinschaft „Menschen in Not“ sorgt für den Transport nach Rumänien. Dort werden die Päckchen von der örtlichen Caritas verteilt. Dabei spielt die Religionszugehörigkeit der Kinder keine Rolle, sondern nur die Bedürftigkeit der Kinder bzw. deren Familien.

Auf dem Bild sehen wir Leni, Matthias und Christian, die, wie auch in den vergangenen Jahren, die von ihnen gepackten Päckchen abgeben.

„Mein Schuh tut gut“ Auch 2018 beteiligt sich die Kolpingfamilie wieder an der Aktion des Kolpingwerkes Deutschland „Mein Schuh tut gut“. Tragfähige Schuhe können am 2. Dezember zur Feier des Kolping-Gedenktages ins Gemeindehaus St. Barbara mitgebracht werden.

Alle Veranstaltungen werden offen angeboten und sind an eine Mitgliedschaft in der Kolpingfamilie St. Barbara nicht gebunden. Weitere Informationen auch unter „www.kolping-lahnstein.de“