Senioren-Freizeit vom 15. bis 20. April 2018 im Allgäu

51 Senioren davon 40 Mitglieder der Kolpingfamilie St. Barbara nahmen jetzt an der Senioren-Freizeit des Kolpingwerks Bezirks Rhein-Lahn im Haus Zauberberg in Pfonten-Rechblichl teil. Renate und Ferdi Müller war es wieder gelungen, ein interessantes Ausflugsprogramm zusammen zu stellen. So führte der Ausflug Montags nach Steingarden zur Wieskirche und nach Oberammergau. Dienstags ging es ins Kleinwalsertal und nach Oberstdorf. Am nächsten Tag schloss sich eine große Alpenrundfahrt nach Ehrwald zur Zugspitzbahn und ins Tannheimer Tal an. Bei herrlichem Sonnenschein wurde am Vilsaplsee eine ausgiebige Kaffeerast eingelegt, bevor es über Tannheim und Grän wieder nach Pfronten zurück ging. Während der Vormittag vor der Heimreise für eine Fahrt nach Füssen und einen Stadtbummel genutzt wurde, war der Mittag der Vorbereitung auf den Abschlussabend vorbehalten. Mit musikalischer Unterstützung von Hubert wurde das Programm ausschließlich von Teilnehmern der Gruppe gestaltet. Nach Eröffnung mit Anneliese Gerharz, Ursula Sauer und Margret Hohl und Beiträgen von Johanna Hirsch und Gabi Müller folgten weitere Beiträge von Hedi Kautz und Lisa Heinz. Auch Eberhard Kautz wusste mit einem Liedbeitrag zu gefallen bevor das Team um Anneliese Gerharz die gelungene Veranstaltung abschloss. Eine harmonische Freizeit bei guter Betreuung in einem herrlich gelegenen Kolping-Ferienhaus in Pfonten-Rehbichl im Allgäu und da wundert es niemanden, wenn der Ruf nach der nächsten Freizeit im kommenden Jahr folgte.

Die Gruppe im Schnee kurz vor Namlos