Konzert „Stimmen der Welt“ in der Johanniskirche

Seit vier Jahren bringt das Musik-Projekt „Stimmen der Welt“ Sängerinnen und Sänger aus Lateinamerika nach Deutschland. Dieses Mal mit einem Konzert mit den schönsten, internationalen Liedern rund um das Weihnachtsfest, wie auch mit bekannten und weniger bekannten Arien aus Opern. Auf Einladung der Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara waren zu einem Konzert in der Johanniskirche der Tenor Walter Castillo und der Bariton Nicolas Foresti zu Gast. Begleitet wurden die argentinischen Sänger an der Orgel von Simón Sanchéz. Die Kolpingfamilie eröffnete mit dem Konzert das Vereinsjahr 2018. Die beiden Sänger und der Organist wussten die zahlreichen Besucher mit den internationalen Liedern zu erfreuen. Die Konzertbesucher dankten dies mit stehendem Beifall. Die schöne Johanniskirche mit ihrer im Hintergrund zu sehenden ausdrucksstarken Krippe, bildete eine wunderbare Kulisse für das Konzert.

Nicolas Foresti und Walter Castillo singen das Lied „Ave Maria“ von Franz Schubert. Im Hintergrund die Krippe der Johanniskirche.

 

 

 

 

 

Sabrina Howe und Ferdi Müller danken den Sängern und dem Organist Simón Sanchez.