Wahlkreiskandidaten im Gespräch

Mehr als 150 interessierte Zuhörer kamen zur Podiumsdiskussion mit den Direktkandidaten des Wahlkreises 199 für die Bundestagswahl (24. September) ins Gemeindehaus St. Barbara. Josef Oster (CDU), Detlev Pilger (SPD), Florian Glock (FDP), Patrick Zwiernik (Bündnis 90/Die Grünen), Ulrich Lenz (Die Linke) und Thomas Damson (AfD) präsentierten ihre Ziele und stellten sich den Fragen von Moderator Thomas Scheid sowie der Zuhörer. Eingeladen hatten die beiden Lahnsteiner Kolpingfamilien und die Rhein-Lahn-Zeitung. Moderator Scheid hatte sich bei der Vorbereitung viel Mühe gemacht und fühlte den Kandidaten souverän auf den Zahn. Viele Zuhörer nutzten ihrerseits die Gelegenheit, Standpunkte und Wahlziele der Kandidaten zu er- und hinterfragen. Nach 2,5 kurzweiligen Stunden dankte Ferdi Müller, der Vorsitzende der Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara den Kandidaten und dem Moderator. An die Zuhörer appellierte er, unabhängig von ihrer politischen Überzeugung, wählen zu gehen: „Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Wir sollten es nutzen!“

Volles Haus bei der Diskussion der Wahlkreiskandidaten im Gemeindehaus.