Weinprobe mit toller Resonanz

„Musik und Wein – Die Welt lädt ein“ war das Motto einer Weinprobe, die die Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara und die AG für eine Welt im Gemeindehaus anboten. Mehr als 70 Besucher ließen sich anlocken und bekamen ein außergewöhnliches Programm geboten: Sieben Weine und ein Honigwein aus Argentinien und Chile, allesamt Bio-Weine aus der Palette der GEPA, wurden verkostet. Die GEPA ist der größte europäische Importeur fair gehandelter Lebensmittel und Handwerksprodukte aus den südlichen Ländern der Welt. Kenntnisreich stellte Dr. Rolf Weichert die unterschiedlichen Tropfen vor und machte Lust auf mehr. Zwischen den verschiedenen Proberunden bereicherte der argentinische Tenor Walter Castillo den Abend mit Gesangseinlagen. Dr. Christa Weichert erläuterte kurzweilig, welche förderliche Wirkung maßvoller Weingenuss auf die Gesundheit haben kann. Dem Traubensaft wird nicht nur eine beruhigende Wirkung zugeschrieben; neuere Studien belegen auch, dass er das Risiko für einen Herzinfarkt mindert. Dass die „Weinprobe mit Programm“ eine gelungene Veranstaltung war, zeigte sich auch daran, dass die Besucher noch lange nach dem offiziellen Ende gemütlich im Gemeindehaus verweilten. Am Ende waren nicht nur Kolping-Vorsitzender Ferdi Müller und der Vertreter der AG für eine Welt, Hans Rothenbücher, mit der Veranstaltung und der Resonanz hoch zufrieden. Auch der Eine-Welt-Laden konnte sich über zahlreiche Weinbestellungen freuen.

1370624400_4 1370624400_3 1370624400_2 1370624400_1

Schreibe einen Kommentar