IV. Die Stadtmeisterschaften

Im Jahr 1996 stand das 120jährige Jubiläum der Kolpingfamilie St. Barbara auf dem Programm. Schon 1995 begannen Carsten und Gerald mit Überlegungen, welche Rolle die Skatgruppe bei den Feierlichkeiten spielen konnte. Die Idee war schnell geboren. Es sollte ein Preisskat stattfinden, der alles bisher in Lahnstein dagewesene auf diesem Gebiet in den Schatten stellte. Somit lud man für den 09. November 1996 um 10 Uhr zur Offenen Diözesan- und Stadtmeisterschaft im Skat ins Gemeindehaus ein. Es sollten drei Runden à 28 Spiele am Vierertisch gespielt werden, vor Ort wurde aber aufgrund der günstigen Teilnehmerzahl entschieden nur Dreiertische zu machen und drei Runden à 27 Spiele durchzuführen. Aufgrund der Gestaltung als Ganztagesveranstaltung war es nötig ein einfaches Mittagessen anzubieten, das zwischen der ersten und zweiten Runde stattfand. Die Schirmherrschaft übernahm Dr. Rainer Fohr von der St. Martin Brauerei, die auch den Stadtmeisterschaft 1996 : v.l.n.r. Manfred Helfer (3.), Wolfgang Bahr (1. Stadtmeister), Ralf Schusterbauer (Vertreter der St. Martin Brauerei), Josef Lesker (2.), Ferdi Müller (1. Vorsitzender KF St. Barbara), Gerald Schneiders (Veranstaltungsleiter und Organisator) Hauptpreis - den entsprechenden Jahreskrug - stiftete. Auch die Stadt Lahnstein konnte als Sponsor gewonnen werden : ein Teakholzbild mit einer Lahnsteiner Ansicht fungierte, wie auch bei allen folgenden Stadtmeisterschaften als Ehrenpreis der Stadt Lahnstein. 24 Teilnehmer waren zu verzeichnen und gegen 17 Uhr 30 konnte der erste Stadt- und Diözesanmeister gekürt werden. Es war Wolfgang Bahr mit 3.783 Punkten, der extra für diese Veranstaltung aus Köln angereist war. Vizemeister wurde Josef Lesker, der 3.029 Punkte erreichte. Rang drei ging an Manfred Helfer mit 2.787 Zählern.

Die Verantwortlichen waren einerseits mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden, hatten sich aber andererseits eine größere Teilnehmerzahl erhofft. Deshalb startete man 1998 einen neuen Versuch, dieses mal aber als reine Nachmittagsveranstaltung mit zwei Runden à 36 Spielen am Vierertisch. Bei dieser Meisterschaft, wie auch bei den drei folgenden, übernahm der Oberbürgermeister Der erste Vorsitzende, Ferdi Müller (rechts), dankt dem Leiter der Skatgruppe, Gerald Schneiders der Stadt Lahnstein Peter Labonte die Schirmherrschaft, konnte aber terminbedingt nicht anwesend sein. Am 24 Oktober 1998 stieg die Veranstaltung, zu der sich 32 Teilnehmer einfanden. Stadtmeister wurde Jörg Upadek mit 2.530 Punkten vor Heinz Grundmann, der 2.085 Zähler verbuchte. Rang drei belegte Werner Lui mit 2.037 Punkten.

Am 30. Oktober 1999 fand die dritte Stadtmeisterschaft statt bei der fast 40 Teilnehmer verzeichnet wurden. Eröffnet wurde sie von Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte. Sie war gleichzeitig der Beitrag der KF St. Barbara zu den 675-Jahr-Feierlichkeiten der Stadt Lahnstein. Neuer Stadtmeister wurde Heinz Grundmann mit 1.932 Punkten vor Walter Schäfer, der 1.883 Punkte errang. Dritter wurde Wolfgang Julius mit 1.766 Zählern.

Die vierte Stadtmeisterschaft stieg am 28. Oktober des Jahres 2000. Wiederum waren fast 40 Teilnehmer anwesend. Oberbürgermeister Peter Labonte ließ es sich in diesem Jahr nicht nehmen, die Sieger persönlich zu ehren. Der Titel ging an Wolfgang Julius mit 2.058 Punkten vor Kurt Rothländer mit 1.896 und Bernd Schuhen mit 1.887 Zählern.

Die bislang letzte Stadtmeisterschaft fand am 03. November 2001 statt. Diese fünfte war gleichzeitig ein Beitrag zur 125-Jahr-Feier der Kolpingfamilie St. Barbara. Den Titel des Stadtmeisters errang Manfred Göron mit 2.112 Punkten. Rang 2 belegte Günther Kreidel mit 2.033 Punkten vor Ottmar Gies mit 2.005 Zählern. Auch bei dieser Meisterschaft konnten wieder fast 40 Teilnehmer begrüßt werden.

Nach dieser doch sehr erfolgreichen Veranstaltungsserie beschloß der Hauptverantwortliche Gerald Schneiders eine schöpferische Pause beim Stadtmeisterschaftsevent einzulegen, um ein totlaufen der doch guten Idee zu vermeiden, was nicht ausschließt, das es irgendwann mal wieder eine Stadtmeisterschaft gibt bei der Skatgruppe der KF St. Barbara.

Zurück - Skatgruppe - Vor

| Unsere Gruppen | Kolpingjugend | Frauengruppe | Seniorengruppe "Männer 60+" | Skatgruppe | Fahrradgruppe |
drucken
kolping-lahnstein.de > Unsere Gruppen > Skatgruppe >