Kolpinger im Kino

Im Rahmen der „Aktion Ehrenamt“ lädt die Lahnsteiner Sparda Bank ehrenamtliche Aktive zu einem Kinobesuch ein. Und so konnte sich auch die Niederlahnsteiner Kolpingfamilie St. Barbara über 20 Kinogutscheine freuen. Die Verteilung war schnell geregelt: Angesprochen wurden Helfer der letzten Kolping-Kleidersammlung im Herbst. Die so eingeladenen trafen sich zunächst zu einem gemütlichen Abendessen. Kolping-Vorsitzender Ferdi Müller stellte dabei noch einmal die gute Zusammenarbeit zwischen „Jung und Alt“ heraus und bedankte sich bei den Helfern. Er verwies darauf, dass ehrenamtliche Arbeit häufig unbeobachtet stattfindet, das Gemeinwesen jedoch davon lebt, dass Bürger an seiner Gestaltung mitwirken und unter anderem in Wohlfahrtsverbänden, Kirchengemeinden und Vereinen einen Teil ihrer Freizeit für das Gemeinwohl einsetzen. Die Aktion der Sparda Bank sei daher ein schönes Zeichen der Wertschätzung ehrenamtlicher Tätigkeit. Nach dem Essen ging es dann ins Lahnsteiner Kino, wo Til Schweigers Komödie „Kokowääh“ auf dem Programm stand und für viele Lacher sorgte. Nach diesem schönen Abend ist für die Helfer eines klar: Bei der nächsten Kolping-Altkleidersammlung am 02. April 2011 sind sie wieder dabei.


Die Kolpinger im Lahnsteiner Kino. Die Kolpinger im Lahnsteiner Kino.

Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >