Erfolgreich Kleider gesammelt

Ein tolles "Erlebnis mit Ergebnis" war die diesjährige Frühjahrs-Kleidersammlung der beiden Lahnsteiner Kolpingfamilien. Zunächst musste einiges an Vorarbeit erbracht werden. So wurden in den vergangenen Wochen alle Lahnsteiner Haushalte mit Kleidersäcken und Handzetteln versorgt. Am ersten Samstagvormittag im April war es dann soweit: Wie angekündigt fuhren fleißige Kolping-Helfer das Stadtgebiet sowie Friedland und Friedrichsegen ab, um die am Straßenrand bereitgestellten Säcke einzusammeln. Von dort aus ging es dann zur Sammelstelle am Marktplatz. Hier mussten die Kleidersäcke in einen LKW verladen werden. Mittags waren alle Straßen abgefahren und der LKW (Nutzlast 18t) so voll, dass die hinteren Türen gerade noch geschlossen werden konnten. Die gesammelten Altkleider werden einer fairen Verwertung durch die Kolping-Recycling GmbH zugeführt. Diese ist Mitglied im Dachverband FairWertung. Dabei handelt es sich um einem bundesweiten Zusammenschluss gemeinnütziger und kirchennaher Organisationen, welcher ein transparentes und umweltverträgliches Sammeln und Verwerten von gebrauchter Kleidung zum Ziel hat. Der Erlös der Aktion dient den beiden Lahnsteiner Kolpingfamilien zur Finanzierung satzungsgemäßer Zwecke, z.B. der Förderung von Veranstaltungen für Familien und Kinder oder der Unterstützung gemeinnütziger Organisationen. Ferdi Müller, der Vorsitzende der Niederlahnsteiner Kolpingfamilie, dankte den Helfern herzlich. Er lobte insbesondere die gute generationenübergreifende Arbeit der Helfer und das hervorragende Zusammenwirken der beiden Kolpingfamilien. Die nächst Kleidersammlung ist für den 26. September geplant.


Ein starkes Team. Randvoll war der LKW am Schluss. Achtung, Wurfgeschoss!

Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >