Diözesanversammlung

Über 200 Delegierte der Kolpingfamilien der Diözese Limburg versammleten sich am ersten Aprilwochenende zur Diözesanversammlung unter dem Leitwort "Eine Gesellschaft ohne Werte ist orientierungslos".
Höhepunkte waren ein Gespräch mit Frau Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer und die Begegnung mit den Delegierten des rumänischen Kolpingwerkes.
Dem Kolpingwerk als "Nahtstelle zwischen Kirche und Gesellschaft" ist das politische Geschehen wichtig und unterstützt dieses. So wird zur Zeit auch eine Stelungnahme zur Situation der Wertevermittlung in unserer Gesellschaft erstellt.
Am Sonntag wird den Delegierten u.a. der neue Geschäftsbericht 2005 vorgestellt und der Vorstand wird über die geleistete Arbeit berichten. Daneben gibt es verschiedene Wahlen und aktuelle Informationen aus dem Verband.
Bereits am Abend zuvor war die Kolpingjugend zur DIKO zusammengekommen, welche als Scherpunktthema für die nächsten beiden Jahre "Tolereanz" gewählt hat.


Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >