Umwelttag in Lahnstein

Tatkräftig wirkte eine Gruppe der Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara beim 4. Lahnsteiner Umwelttag am 11. März mit. Die Kolpinger waren für das Rheinufer von der Johanniskirche bis zu Maximilians Brauwiesen zuständig. Schnell wanderten leere Flaschen, Dosen, Müll, Zigarettenkippen, Papier und Verpackungsmaterialien in die mitgebrachten Müllsäcke. Kolping-Vorsitzender Ferdi Müller: „Der Umwelttag ist eine gute Sache. Zum einen wird die Stadt von Müll und Unrat befreit, zum anderen rückt die Sauberkeit und das Aussehen unserer Heimatstadt wieder ins öffentliche Bewusststein.“


Trotz schlechten Wetters motiviert: Die „Umweltaktivisten“ der Kolpingfamilie Trotz schlechten Wetters motiviert: Die „Umweltaktivisten“ der Kolpingfamilie

Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >