Jahresausflug nach Speyer

Der Jahresausflug führte 47 Mitglieder und Freunde der Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara nach Speyer. Zunächst stand hier der Besuch des Technikmuseums auf dem Programm. Ein Jumbo-Jet vom Typ Boeing 747, das russische Propellertransportflugzeug Antonov AN-22 und zahlreiche Lokomotiven konnten nicht nur von außen bestaunt, sondern auch betreten und im inneren erkundet werden. Richtig eng wurde es im U-Boot U 9, dass 26 Jahre im Dienst der Bundesmarine stand und seine letzte Ruhestätte auf dem Speyerer Museumsgelände fand. Nach dem Mittagessen erkundeten die Kolpinger die alte Kaiserstadt Speyer, die auch seit dem 7. Jahrhundert Bischofssitz ist. Seit mehr als 1000 Jahren gibt es in Speyer eine jüdische Gemeinde. Die Lahnsteiner besichtigten den sogenannten Judenhof, in dem noch gut erhaltene Reste des rituellen Kaltbades und der Synagoge aus dem 11. Jahrhundert vorzufinden sind. Von dem 55m hohen Altpörtel, einem der höchsten Tortürme Deutschlands, bot sich ein überragender Blick über die Altsstadt. Nach soviel Kunst und Kultur konnten sich die Kolpinger im Niersteiner Weingut Buhl erholen und stärken, bis es wieder zurück nach Lahnstein ging.


Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >