Lahn-Camino nachgewandert

16 Mitglieder und Freunde der Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara erwanderten kürzlich den letzten Abschnitt des "Lahn-Caminos" von Dausenau nach Lahnstein. Mit "Camino" (span. für Weg) werden die Pilgerwege bezeichnet, die quer durch Europa nach Santiago del Compostella, zum Grab des Hl. Jakobus, führen. 1987 erhob der Europarat die Jakobswege zur "Ersten Europäischen Kulturstraße". Die Lahnsteiner begannen ihre Wanderung mit einer kurzen Andacht in der St. Kastorkirche in Dausenau. Auf den Höhen ging es trotz schwerem Regen und Gewitter entlang der Lahn nach Lahnstein. In der Hospitalkapelle wurde die Wanderung mit einem Dankgebet und einer anschließenden Weinprobe mit Kolping-Weinen beendet. Prof. Heinrich Kanz, Franz-Josef und Anni Höflich, Peter Stumm und Renate Müller berichteten von ihren Erlebnissen während ihrer Wanderungen auf dem spanischen Camino. Die Wanderung stellte den letzten Abschnitt des Pilgerweges von Limburg nach Lahnstein dar, den die Kolpinger in drei Abschnitten erwanderten.


Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >