Hüttenwanderung der Kolpingmänner

Die diesjährige Hüttenwanderung führte die Wandergruppe der Kolpingmänner zum Wilden Kaiser. Das Kaisergebirge ist im Vergleich zu anderen Gebirgsstöcken relativ klein aber keinesfalls ein Miniaturgebirge, wie die Männer um Wanderführer Jürgen Dombach feststellen konnten. Vom Hintersteiner See bei Kufstein ging es am Anreisetag zur Kaindlhütte (1.318 m). Der zweite Tag wurde zunächst mit leichtem Gepäck zum Aufstieg auf den Scheffauer (2.111 m) genutzt, bevor es weiter ging zum Hans-Berger-Haus (936). Der nächste Tag verlangte dann vollen Einsatz von der Gruppe, denn es ging weiter über die Rote-Rinn-Scharte (2.166m), den Elmauer Halt (2.344m) und den Gamsängersteig zur Gruttenhütte (1.020m). Hier war dann zunächst ein Tag Rast angesagt, den aber einige Teilnehmer zu einem Ausflug über den Jubiläumssteig zum Elmauer Tor (1.995m) nutzten. Von hier aus ging es zur letzten Station der Gaudeamushütte (1.263m). Hier wurde die Gruppe, die erstmals auch mit Seilsicherung unterwegs war, von einer netten Wirtin für die Strapazen der vergangenen Tage mit kühlen Getränken und gutem Essen entlohnt.


Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
barrierefreie Version |
| Impressum
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >