Diözesaner Familientag in Hochheim

Anlässlich des Jubiläums „150 Jahre Kolping in der Diözese Limburg“ (wir berichteten) reisten kürzlich 30 Kolpinger aus den beiden Lahnsteiner Kolpingfamilien St. Barbara und St. Martin zum Diözesanen Familientag nach Hochheim. Die insgesamt 15 dezentralen Jubiläumsveranstaltungen haben jeweils eigene Themenschwerpunkte und verdeutlichen die heutige Präsenz des Kolpingwerkes in Kirche und Gesellschaft mit seinen politischen Themen und Aktivitäten. Die Themen Familie, Jugend, Gemeinschaft, Glaube, solidarisches Handeln sowie Arbeit und Beruf werden in den Jubiläumsveranstaltungen aufgegriffen. Diese kennzeichnen auch die Schwerpunkte des Verbandes.
Mit der Einladung des Bezirks Main-Taunus nach Hochheim war besonders das Miteinander der Generationen angesprochen: Ein breites Unterhaltungsprogramm regte nach einem Familiengottesdienst und einem Bannerzug zum Verweilen und zum Austausch ein, unterstützt durch die gute Bewirtung, für die die Hochheimer in Lahnstein bereits bekannt sind. Während sich die kleinen Gäste am Kinderprogramm mit Hüpfburg, Backhaus, Wurfmaschine, Feuerwehr-Handspritze, Nagelbalken und vielem mehr erfreuten, lockte der Handwerkermarkt auch die Größeren an. Dort konnte man einem Holschnitzer, einem Bildhauer, Glasmalern und -bläsern, einem Schuhmacher, Schreinern sowie Schlossern über die Schultern schauen.
Auf der Rückfahrt machte die Gruppe einen Halt in Limburg, bevor sie mit einem herzlichen Dank an die Organisatoren der Fahrt aus den Reihen der KF St. Martin, Karl-Heinz Hatterscheid und Ralf Schneider, dankte.


Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
barrierefreie Version |
| Impressum
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >