Main-Radtour

Eine Woche waren Mitglieder der Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara unter dem Motto „Zwischen Hopfen und Reben“ am Main mit dem Fahrrad unterwegs. 360 km wurden von Bamberg bis Aschaffenburg in 25 Stunden reiner Fahrrad-Fahrzeit zurückgelegt.
Begonnen wurde in Bamberg mit einer Stadtrundfahrt. Die interessantesten Ziele wie Kaiserdom, Altes Rathaus, Klein-Venedig wurden angefahren. Natürlich durfte auch ein Stop bei dem historischen Brauereiausschank Schlenkerla mitten in der Altstadt zu Füßen des hohen Doms nicht fehlen. Nach dem Genuss eines „Rauchbiers“ ging es zur ersten Übernachtung nach Bischberg.
Der zweite Tag führte die Radler bis nach Schweinfurt. Unterwegs wurde die Wallfahrtskirche Limburg besucht. Und wie es sich für richtige Kolpinger gehört, erfolgte die Übernachtung in Schweinfurt im Kolping-Hotel.
Der nächste Tag führte von Schweinfurt entlang des Mains bis nach Kitzingen. Abstecher in die Wallfahrtskirche „St. Maria im Weingarten“ mit der berühmten „Madonna im Rosenkranz“ von Tilmann Riemenschneider und ein Besuch der Benediktiner-Abtei Münster-Schwarzach, insbesondere auch bekannt durch den Buchautor P. Anselm Grün, machte auch diese Etappe zu einem besonderen Erlebnis.
Am vierten Tag ging es nach Würzburg weiter. Dieses Ziel wurde so zeitig erreicht, dass noch ein ausführlicher Rundgang durch die Barockstadt Würzburg mit seinen Sehenswürdigkeiten, wie Residenz, Festung Marienberg, Alte Mainbrücke, Bürgerspital erfolgen konnte. Mit einem Besuch des Weinfestes an der Residenz - inzwischen war man ja von „Bierfranken“ nach „Weinfranken“ gekommen – wurde der Tag beendet.
Die nächsten beiden Tage führten die Radfahrer von Würzburg nach Marktheidenfeld und von dort nach Miltenberg. Miltenberg mit seiner Altstadt, dem historischen Marktplatz, seiner Jakobuskirche und den alten Fachwerkhäuser war ein Aufenthalt wert. Der Besuch am Abend endete auf dem dortigen Altstadtfest.
Die letzte Etappe führte am nächsten Tag von Miltenberg zwischen Erhebungen des Spessarts und des Odenwaldes nach Aschaffenburg.
Bevor am nächsten Tag die Heimreise angetreten wurde, dankten die Teilnehmer abends in einem gemütlichen Altstadtlokal dem Organisator Ferdi Müller für eine schöne Woche, die bei guter Laune und ausschließlich strahlendem Sonnenschein durchgeführt wurde.


Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
barrierefreie Version |
| Impressum
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >