Die Kolpinger unterwegs mit dem Fahrrad

Radtour durch das Altmühltal

Eine Radtour durch das Altmühltal unternahm kürzlich die Fahrradgruppe der Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara. Begonnen wurde die Fahrt in Gunzenhausen und sie endete in Regensburg. Die rund 300 km lange Strecke dazwischen wurde in rund einer Woche zurückgelegt. Aufenthalt wurde in Eichstätt, Beilngries und Kehlheim gemacht. Dabei wurde auch die Gelegenheit genutzt, um die malerischen Städte und Ortschaften zu erkunden. Bereits der Start in Gunzenhausen mit dem Altmühlsee und dem Brombachsee war ein Erlebnis. In Eichstätt war es vor allem der Dom, welcher die Gruppe beeindruckte und in Beilngries die herrliche Altstadt. In Kehlheim stand eine Schiffsfahrt durch den Donaudurchbruch bis zum Kloster Weltenburg auf dem Programm. Auf beeindruckende Weise durchbricht die Donau an dieser Stelle die harten Kalkfelsen. Das so entstandene Naturschauspiel gehört zu den bedeutendsten Flusslandschaften in Deutschland und ist einer der schönsten Flecken in Bayern. Auf der Fahrt erlebte man bis zu 100 Meter hohe Steilwände, die die Donau bis auf 70 Meter zusammendrängen. Auch wurde die bekannte Schneider-Weisbier-Brauerei in Kehlheim besucht. Der letzte Tag wurde zu einem ausgiebigen Rundgang durch Regensburg genutzt, bevor es dann mit dem Zug wieder zurück nach Lahnstein ging.


Die Gruppe vor dem Brombach-See Die Gruppe vor dem Brombach-See

Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
barrierefreie Version |
| Impressum
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >