Jahreshauptversammlung

Ferdi Müller bleibt weitere drei Jahre erster Vorsitzender der Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung stimmten in geheimer Wahl 67 Mitglieder für ihn, Gegenstimmen gab es keine. Die Tradition der Ausnahmeergebnisse setzt sich damit fort: Auch bei den vorangegangenen fünf Vorsitzendenwahlen wurde Ferdi Müller jeweils in geheimer Wahl ohne Gegenstimme gewählt. Warum das so ist, begründete Bernhard Kilbinger, der stellvertretende Vorsitzende in seiner Dankesrede: „Ferdi Müller versteht es zu motivieren, er geht sehr gut auf Menschen ein, er ist Ideengeber und steckt voller Tatendrang!“
Zuvor hatte der neue und alte Vorsitzende in seinem Jahresbericht eine positive Bilanz für das vergangene Jahr gezogen: Die Fahrten nach Rügen, die Hüttenwanderung auf dem Meraner Höhenweg, das Oktoberfest und das Bezirkswochenende waren noch in guter Erinnerung. Die Kolpingfamilie war auch 2005 wieder vielfältig sozial engagiert: Beim Rheinland-Pfalz Tag in Bad Ems wurde ein Stand besetzt, beim Weltjugendtag halfen Kolpinger bei der Betreuung der 300 Gäste der Arnsteiner Patres, zur Bundestagswahl wurde eine Diskussion mit den Wahlkreiskandidaten durchgeführt und mit der Kleidersammlung konnte ein Beitrag für die Erhaltung des Familienferiendorfes Herbstein (Vogelbergkreis) geleistet werden. Für die anwesenden Mitglieder war der Jahresbericht kurzweilig: Parallel zur Rede wurden mit Hilfe eines Beamers Fotos der wichtigsten Ereignisse im Großformat gezeigt. Neu aufgenommen wurden Renate May-Faust und Walter Faust, sowie Ilse und Helmut Schäfer. Werner Arenz (Männer 60plus), Renate Müller (Frauengruppe), Gerald Schneiders (Skatgruppe) und Claudia Hümmerich (Familienbeauftragte) wussten aus ihren Geschäftsbereichen ebenfalls positives zu berichten. Stellvertretend für die erkrankte Kassiererin Marion Nitzling trug Herman Nitzling den Kassenbericht vor. Bei der Kolpingjugend geht es weiter aufwärts. Kolpingjugendleiter und Webmaster Andreas Kratz berichtete von der Arbeit der beiden Kindergruppen und der Jugendgruppe. Für 50jährige Mitgliedschaft wurde Ludwig Scheh, für 40jährige Bernhard Kilbinger geehrt. Auch im Jahr 2006 hat die Kolpingfamilie wieder viel vor. Unter anderem wird wieder eine Helfergruppe beim Katholikentag in Saarbrücken dabei sein und eine Fahrrad-Tour im Altmühltal angeboten.


Ferdi Müller und Bernhard Kilbinger mit den aufgenommenen Neumitgliedern Die Jubilare Ludwig Scheh und Bernhard Kilbinger werden geehrt der alte und neue Vorsitzende Ferdi Müller Werner Arenz, Leiter der Männergruppe 60 +berichtet über die Frauengruppe: Leiterin Renate Müller Gerald Schneiders, Leiter der Skatgruppe Bericht über die Kolpingjugend von Andreas Kratz Kassenbericht in Vertretung: Hermann Nitzling Heinrich Kessler spricht für die Kassenprüfer

Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
barrierefreie Version |
| Impressum
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >