Bericht über Kriegsende

Zu einem gemütlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen hatte die Kolpingfamilie Lahnstein St. Barbara alle Kolpingsenioren ab 65 Jahre ins Gemeindehaus eingeladen. Franz Merfeld las aus alten Kloster- und Kirchenchroniken der Pfarrei St. Barbara, des Johannesklosters und des Klosters Allerheiligenberg die Eintragungen vor, die die Geistlichen in den letzten Tagen des 2. Weltkrieges gefertigt hatten. Ein bewegendes zeitgeschichtliches Dokument, dass die Ängste, Sorgen, aber auch die Hoffnungen der Lahnsteiner zum Ausdruck bringt. Stadtarchivar Bernd Geil zeigte Bildmaterial zum Thema. Text und Bilder berührten die gut 55 anwesenden Kolpingsenioren sehr, denn sie kannten noch vieles aus eigener Erinnerung.


Zurück

| Personen | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |
barrierefreie Version |
| Impressum
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen >