in Oberlahnstein am Rheinufer

Workcamp
(Juli 1999)

Für zwei Wochen renovierte kürzlich eine Gruppe von 30 jungen Leuten im Rahmen eines Workcamps Wohnungen in Lahnstein, erneuerte Spielgeräte und betreute Kinder von Asylbewerbern. Die Mitglieder der Gruppe, die aus Argentinien, Italien, Spanien, Polen und Deutschland stammen, wohnten im Haus Damian. Auf dem Programm standen auch Diskussionsrunden und Ausflüge in die Umgebung.
Am letzten "Arbeitstag" spendierte die Niederlahnsteiner Kolpingjugend den Jugendlichen ein Eis. Ulrike Ferdinand, Mitglied im Leitungsteam der Kolpingjugend betonte, damit solle wenigstens in Form eines kleinen Dankeschöns das soziale Engagement der Jugendlichen in ihrer Freizeit honoriert werden.
Sichtlich interessiert waren die Jugendlichen, als sie von ihren Betreuern Pater Egenolf und Pater Schmitt von der aktiven Jugendarbeit der Kolpingjugend in der Pfarrei hörten.

rechts im Bild: Pater Schmitt und Ulrike Ferdinand
rechts im Bild: Pater Schmitt und Ulrike Ferdinand

Zurück

barrierefreie Version |
| Impressum
drucken
kolping-lahnstein.de > Fotos/Aktionen > 1999 >